Bezahlte Mitarbeit – der Sportverein als Arbeit-/Auftraggeber

Zeit Gebühren Kategorie(n) Dozent(en) Freie Plätze
Vom: 09.09.2020 - 18:00 Uhr
Bis: 09.09.2020 - 21:00 Uhr
Anmeldeschluss: 26.08.2020
20,00 €
30,00 €
40,00 €
Vereinsmanager (VM) Karin Schulze-Kersting 19

Beschreibung

In Vereinen erhalten immer mehr Menschen für ihre Tätigkeit eine Vergütung. Neben Trainer*innen, Übungsleitern, Sportler*innen, Platzwart*innen u.a. werden auch im Vereinsmanagement für die Bewältigung der ständig wachsenden Aufgaben immer häufiger neben- und hauptberuflichen Mitarbeiter*innen eingesetzt. Die relativ komplizierten gesetzlichen Bestimmungen (z. B. für Übungsleiter- und Ehrenamtspauschale, 450-€-Jobs, Gleitzonen-Jobs, selbstständige Übungsleiter*innen, Arbeitnehmer*innen) erfordern, dass eine Vielzahl von Aspekten beachtet werden muss. Da gilt auch für ehrenamtlich geführte Organisationen! Dieser Lehrgang vermittelt die wichtigsten steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Grundlagen zur bezahlten Mitarbeit im Sportverein. Inhalt: • Überblick über die Formen der Mitarbeit und der möglichen Vergütung • Ehrenamtliche Mitarbeit und Aufwendungsersatz/Aufwandsentschädigungen • Einsatz von Arbeitnehmer*innen und die Pflichten des Sportvereins als Arbeitgeber • Geringfügige und Gleitzonen-Beschäftigungen • Selbstständige Mitarbeit • Bezahlung der Übungsleiter*innen und Betreuer*innen im Sportverein

Ansprechpartner*in

Inken Junge
Tel.: 040 / 4 19 08 - 226
E-Mail: i.junge@hamburger-sportbund.de

Veranstaltungsort

Haus des Sports Schäferkampsallee 1 20357 Hamburg