Wegen des Coronavirus werden alle Seminare bis zum 30. April abgesagt

Vielfalt im Sport– Souveräner Umgang und Sensibilität im (Trainings-) Alltag –

Seminarnummer Zeit Gebühren Kategorie(n) Dozent(en) Min. Teilnehmer Freie Plätze
Vielfalt im Sport Vom: 07.05.2020 - 17:30 Uhr
Bis: 07.05.2020 - 21:30 Uhr
Kosten auf Anfrage Sportpraxis (ÜL) HSB 0 50

Beschreibung

Der Kampf gegen Rassismus ist seit Jahren im Profisport weit verbreitet. Zunehmend rücken dort auch andere Aspekte von Vielfalt mehr in den Fokus der öffentlichen Wahr-nehmung, so z.B. unterschiedliche sexuelle Orientierungen. Gleichzeitig herrschen diesbezüglich – gerade auch im Breitensport - häufig Unsicherheiten über den Umgang damit, ebenso wie Unverständnis über die Relevanz im Sport. Wir möchten in diesem Workshop mit euch gemeinsam schauen, warum das Thema auch im Sport von Bedeutung ist und was genau es für mich als Trainer/Trainerin bedeutet, wenn ich mich im Trainingsalltag für Vielfalt stark machen möchte. Was muss ich wissen bzw. tun und vor allem, was muss ich auch NICHT wissen bzw. tun? Habe ich überhaupt mit sexueller Vielfalt in meinem Team zu tun? Wie kann ich sensibel mit Vielfalt umgehen, ohne das Thema ständig vor mir herzutragen? Wie kann ich souverän unterscheiden, zwischen robuster Wettkampfsprache und Diskriminierung? Und warum ist Sensibilität für Vielfalt gerade in der Arbeit mit Jugendteams unglaublich wichtig? Für diese und alle weiteren Fragen, die ihr rund um das Thema habt, soll es hier Raum geben. Um Anmeldung wird gebeten: diversity@hamburger-sportbund.de Kontakt: Maarten Malczak, Telefon: 040/41 90 8-279 In Kooperation mit „Queere Vernetzung“

Lerneinheiten

Anmeldung nur per Mail Der Kampf gegen Rassismus ist seit Jahren im Profisport weit verbreitet. Zunehmend rü-cken dort auch andere Aspekte von Vielfalt mehr in den Fokus der öffentlichen Wahr-nehmung, so z.B. unterschiedliche sexuelle Orientierungen. Gleichzeitig herrschen diesbezüglich – gerade auch im Breitensport - häufig Unsicherheiten über den Um-gang damit, ebenso wie Unverständnis über die Relevanz im Sport.Wir möchten in diesem Workshop mit euch gemeinsam schauen, warum das Thema auch im Sport von Bedeutung ist und was genau es für mich als Trainer/Trainerin be-deutet, wenn ich mich im Trainingsalltag für Vielfalt stark machen möchte. Was muss ich wissen bzw. tun und vor allem, was muss ich auch NICHT wissen bzw. tun?Habe ich überhaupt mit sexueller Vielfalt in meinem Team zu tun? Wie kann ich sensi-bel mit Vielfalt umgehen, ohne das Thema ständig vor mir herzutragen? Wie kann ich souverän unterscheiden, zwischen robuster Wettkampfsprache und Diskriminierung? Und warum ist Sensibilität für Vielfalt gerade in der Arbeit mit Jugendteams unglaub-lich wichtig? Für diese und alle weiteren Fragen, die ihr rund um das Thema habt, soll es hier Raum geben.Um Anmeldung wird gebeten: diversity@hamburger-sportbund.de

Ansprechpartner*in

Inken Junge
Tel.: 040 / 4 19 08 - 226
E-Mail: i.junge@hamburger-sportbund.de

Veranstaltungsort

Haus des Sports, Schäferkampsallee 1, 20357 Hamburg