Sport für Menschen mit geistiger Behinderung in Theorie und Praxis

Seminarnummer Zeit Gebühren Kategorie(n) Dozent(en) Min. Teilnehmer Freie Plätze
21ÜL2.28 Vom: 20.06.2021 - 10:00 Uhr
Bis: 20.06.2021 - 16:00 Uhr
25,00 €
38,00 €
50,00 €
Sportpraxis (ÜL) Stefan Erkelenz 10 14

Beschreibung

Wie leite ich Menschen mit geistiger Behinderung im Sport an und schaffe inklusive Trainingsangebote? Ziel der Fortbildung ist es, Trainerinnen und Trainer zu motivieren, Sportlerinnen und Sportlern mit Behinderung den Zugang zum Sport zu ermöglichen. In der gemeinsamen Fortbildung des Hamburger Sportbund und Special Olympics Hamburg wird grundlegendes Wissen zum Sport von Menschen mit geistiger Behinderung vermittelt. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Formen und Ausprägungen geistiger Behinderung und welche Bedeutung der Sport für Menschen mit Behinderung hat. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen didaktisch-methodische Kenntnisse und Verfahren, um Sport für Menschen mit Behinderung durchzuführen sowie auch gemeinsamen Sport von Menschen mit und ohne Behinderung zu realisieren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten wertvolle Tipps und Lösungen, wie sie den Herausforderungen beim Sport mit Menschen mit und ohne Behinderung begegnen können. Die Frage, wie in Sportgruppen Menschen mit und ohne Behinderung gemeinsam trainieren können, wird auch in praktischen Übungen beantwortet. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bekommen wertvolle Tipps zur Gestaltung des Trainings und neue Trainingsreize im Umgang mit heterogenen Gruppen.

Lerneinheiten

Dieses Seminar wird mit 7 LE zur ÜL- Ausbildung und zur Verlängerung ÜL- und Trainervon -Lizenzen anerkannt. Dieses Seminar ist eine Veranstaltung vom HSB in Kooperation mit Special Olympics Hamburg

Ansprechpartner*in

Mirja Gooßen
Tel.: 040/419 08-226
E-Mail: m.goossen@hamburger-sportbund.de

Veranstaltungsort

Haus des Sport Schäferkampsallee 1 20357 Hamburg